Auf die Ziehzeit achten

Achtung, Schwarz- und Kräuter­tee-Trinker: Wenn Sie gern Ihren Tee aufgießen und erst nach 5 bis 10 Minuten zurück kom­men, ist Ihr leck­er­er Japan-Tee meist nicht mehr genießbar. Die meis­ten Japan-Tees haben sehr kurze Ziehzeit­en, in der Regel zwis­chen 1 und 3 Minuten. Nur hochw­er­tige Schat­ten­tees kön­nen auch länger ziehen – aber nur bei niedri­gen Tem­per­a­turen.

Hart­näck­ig hält sich der Tipp, grü­nen Tee möglichst lange ziehen zu lassen, um möglichst viel aus dem Tee­blatt zu extrahieren. Dieser Tipp kommt direkt aus dem Labor der Forsch­er, wo man Nährw­erte in Tee fest­stellen wollte. Wenn Ihr Sen­cha länger als 5 Minuten zieht, hat dies nichts mehr mit Genuss zu tun – der Tee wird bit­ter. Und guter Japan-Tee schmeckt nie bit­ter.

Japanischer Grüntee ist immer ein Genuss