Gyokuro

Neben Ten­cha die höch­ste Qual­itätsstufe des Grün­tees mit her­rlich frisch­er, hell­grün­er Tassen­farbe. Gyokuro bedeutet „Jade­tropfen“ und gehört zu den edel­sten über­schat­teten Teesorten, die Japan zu bieten hat. Die lange Über­schat­tungszeit bewirkt einen einzi­gar­ti­gen, süßlichen Geschmack: uma­mi. Uma­mi ist über­set­zt der „Wohlgeschmack“, eine Note, die dazu führt, dass Gyokuro in Japan als delikat­este Form des Tees hoch geschätzt wird.

Für die Ernte wer­den nur die zartesten und frischesten Tee­blät­ter der ersten Früh­lingstage ver­wen­det. Das Ergeb­nis ist ein san­fter Tee mit smaragdgrün­er Nadel­farbe, ein­er natür­lichen Süße, delikatem Aro­ma und einem wahrhaft erhabenen Geschmack.

Zubere­itung hochw­er­tiger Gyokuro:
12g Tee­blät­ter (5 TL), 1 Liter Wass­er, 60°C, 4 Minuten

Zubere­itung Stan­dard-Gyokuro:
12g Tee­blät­ter (5 TL), 1 Liter Wass­er, 70°C, 3 Minuten

Gyokuro