Kaffee des Monats April 2016 – Äthiopien Bench Maji Aman BIO

Der Äthiopi­en Bench Maji Aman wächst in ein­er natür­lichen Veg­e­ta­tion, einem Waldge­bi­et, das an den Omo-Nation­al­park gren­zt. Die Pflanzenkul­tivierung ist eine Mis­chung aus wild wach­senden Kaf­feesträuch­ern, die unter beson­der­er Sorgfalt der Wald­struk­tur mit zusät­zlichen Kaf­feep­flanzen ergänzt wird. Gewaschen und in der Sonne getrock­net hat der Kaf­fee ein typ­isch afrikanisch würziges Aro­ma bei einem mit­tleren Kör­p­er. Er ist aus­ge­wogen, hat eine feine Säure mit einem feinen Zitrusaro­ma und ein­er leicht­en Schoko­laden­note. Äthiopi­en gilt als die Wiege des Kaf­fees. In einzel­nen Regio­nen ist heute noch in bewun­dern­swert­er Vielfalt “wilder” Kaf­fee zu find­en.