Mehrere Aufgüsse vom gleichen Tee

Bei einem hochw­er­ti­gen Japan-Tee kann man drei bis sog­ar vier Aufgüsse zubere­it­en. Ein­fach die Wassertem­per­atur jedes Mal steigern und die Ziehzeit verkürzen. Bei jed­er Tem­per­atursteigerung lösen sich neue Inhaltsstoffe aus den Tee­blät­tern. Aus diesem Grund sind mehrere Aufgüsse beson­ders empfehlenswert.

Achtung: Wenn Sie einen Tee öfter aufgießen möcht­en, so tun Sie dies am Besten unmit­tel­bar aufeinan­der. Kon­trapro­duk­tiv wäre es, einen Auf­guss am Mor­gen und einen am Abend zu machen. Liegen die nassen Tee­blät­ter länger herum, dann sind sie ein ide­al­er Nährbo­den für Keime. Also: Entwed­er zeit­nah nochmals aufgießen oder Blät­ter entsor­gen.

Japan