Hojicha

Hojicha ist gerösteter Bancha und sieht vom Blatt eher wie ein schwarzer Tee aus. Hojicha ist ein Tee mit einem interessanten Aroma, das leicht an Kaffee erinnert. Bei Hojicha werden die Teeblätter sehr schonend geröstet.

Hojicha ist eine gute Abwechslung für Kaffeetrinker und kann auch ohne Probleme am Abend genossen werden, da er nur sehr wenig Koffein enthält und sehr bekömmlich ist. Es entfaltet sich ein zart-nussiges Aroma bei einem gold-antik-farbigen Aufguss. Hojicha hat eine ausgeprägte, leicht nussige Röstnote.

Aussehen: Die großen, voluminösen Blätter des Hojicha sind dem Bancha sehr ähnlich in der Form. Farblich sind die Blätter jedoch von einem intensiven Braun.

Zubereitung:
12 g Teeblätter (5 TL), 1 Liter kochendes Wasser, 30 Sekunden

Hojicha

%d Bloggern gefällt das: