Kabusecha

Qualitätsstufe zwischen Sencha und Gyokuro. Der Name Kabuse bedeutet „überschattet“. So ist auch dieser Tee überschattet, jedoch deutlich kürzer als der Gyokuro, einige wenige Tage reichen aus. Die Blätter haben eine schöne, satte, dunkelgrüne Farbe, die an Gyokuro erinnern, das Aroma ähnelt wiederum den hochklassigen Sencha-Sorten. Ein typischer Kabusecha vereint die Vorteile beider Teesorten harmonisch miteinander.

Er hat einen vielschichtigen Charakter, der leicht nussig schmeckt und angenehm frisch wirkt. Das delikate Aroma hinterlässt am Gaumen einen süßlichen Geschmack. Dunkelgoldene, leicht getrübte Tassenfarbe. Aussehen: feine dunkelgrüne „Nadelform“.

Zubereitung hochwertiger Kabusecha:
12g Teeblätter (5 TL), 1 Liter Wasser, 60°C, 3-4 Minuten

Zubereitung Standard-Kabusecha:
12g Teeblätter (5 TL), 1 Liter Wasser, 70°C, 2 Minuten

Kabusecha

%d Bloggern gefällt das: