Kräutertee

Hochgeschätzte Wirkungen

Kräutertees werden seit jeher zur Heilung von Körper und Seele eingesetzt. Bereits 2700 Jahre vor Christus listete der chinesische Kaiser Shennong 365 Heilpflanzen und ihre Wirkung auf. In Ägypten beschrieb 1550 v. Chr. das Papyrus Ebers rund 700 verschiedene Kräutermischungen. In Europa verbreitete die Äbtissin Hildegard von Bingen im 12. Jahrhundert das Wissen um die heilende Wirkung von Kräutern.

Heutzutage werden die verschiedenen Kräuter nach der Ernte getrocknet und als loser Tee oder im Teebeutel verkauft. Dabei können unterschiedliche Teile der Pflanze verwendet werden: Blätter, Blüten, Stiele und Wurzeln.

Je nach Zusammensetzung können Kräuteraufgüsse beruhigend, anregend oder auch lindernd wirken. Dank seiner großen geschmacklichen Vielfalt hat sich der klassische Kräutertee zu einem beliebten Freizeitgetränk entwickelt. Da er auch ungesüßt und ohne Aromastoffe schmeckt, ist Kräutertee ein gesunder Durstlöscher.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: