Mate

Magische Kräfte aus Südamerika

In Südamerika ist Mate seit jeher ein Volksgetränk und wird zu jeder Gelegenheit genossen. Dabei werden dem Aufguss aus Blättern und Zweigen sogar magische Kräfte zugeschrieben. Aufgrund seines hohen Koffeingehaltes wirkt Matetee stark anregend. Darüber hinaus ist er reich an Vitamin C, Magnesium, Kalzium und Eisen. Seine appetitzügelnde Wirkung macht ihn auch als Fastentee interessant.

Der immergrüne wildwachsende Mate-Baum aus der Gattung der Stechpalmen findet sich in Paraguay, Brasilien, Argentinien und Uruguay an Flussufern und in bewaldeten Höhenlagen von 500 bis 700 m. Bei guten Wachstumsverhältnissen kann er eine Höhe von 20 m erreichen. In den Anbauplantagen dagegen begrenzt man ihn auf eine Höhe von 4 bis 8 m, damit die Blätter noch geerntet werden können.

Tipp: Im Sommer ist der kalte Matesud ein ideales Erfrischungsgetränk und kann mit Minze verfeinert werden.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: