Sencha

Japans populärsten Tee gibt es in den unterschiedlichsten Qualitätsstufen. Ausgezeichnete Sencha-Tees erreichen fast Qualität und Preis von Kabusecha oder manchmal gar von Gyokuro. Standard-Sencha-Tees im niedrigeren Qualitätssegment können jdoch in Form und Geschmack sogar einem Bancha recht nahe kommen. Vereinfacht gilt eine Regel: Je dulnkelgrüner und feiner die Teblätter und je intensiver das Aorma, desto besser der Tee. Auch in diesem Fall ist der Tee aus der ersten Ernte auch derjenige mit der höchsten Qualität.

Charakteristisch für hochwertigen Sencha ist die goldene Farbe des Getranks und der frische Geruch. Er vereint einen leicht anmutenden „bitteren“ Geschmack mit zarter Blumigkeit, ist aromatisch und spritzig. Sencha ist reich an Vitamin C und besonders bei Frauen in Japan zur Tea-Time beliebt.

Zubereitung hochwertiger Sencha:
12 g Teeblätter (5 TL), 1 Liter Wasser 80 °C, 2 Minuten

Zubereitung Stanard-Sencha:
12 g Teeblätter (5 TL), 1 Liter Wasser 90 °C, 1 Minute

Sencha