Was ist besser: Teesieb, Teeei, Teezange, Teenetz oder eine zweite Kanne?

Zur Teezubereitung empfehle ich Ihnen große Teesiebe (am besten Edelstahl oder Goldfilter) oder eine zweite Kanne. Nur wenn der Tee reichlich Platz hat, kann er sich auch gut entfalten.

Teeeier sind in aller Regel zu eng, ebenso Teezangen. Beides dürfte nach Ende der Ziehzeit maximal zur Hälfte gefüllt sein. Meist wird die untere Hälfte bereits mit trockenem Tee gefüllt. Der Tee kann sich nicht entfalten und schmeckt dadurch flach und wenig aromatisch. Teenetze übertragen den Geschmack von einem Tee auf den nächsten. Selbst bei Verwendung derselben Teesorte verändert sich der Geschmack negativ. Außerdem besteht die Gefahr der Verkeimung und Schimmelbildung, da diese Netze zu lange feucht bleiben. Im Grunde müssten sie nach jedem Gebrauch ausgekocht werden. Wie Tee schmeckt, wenn diese Stoffsäckchen nach Gebrauch in die Spülmaschine kommen, möchte ich mir lieber nicht vorstellen.

Teeeier, Teezangen, Bambussiebe und Stoffsäckchen sind hübsche Deko für Ihr Teeregal, mehr nicht.